Leistungen des Medizinischen Versorgungszentrums Dr. Sander GmbH


zurück zum vorherigen Thema: über uns zur Homepage vor zum nächsten Thema: Magnetresonanz-Grundlagen MRT Magnetom Harmony

 Inhaltsverzeichnis: Leistungen

Untersuchungsmethoden
Magnetresonanztomographie
Untersuchungsregionen
Untersuchungstechniken
Magnetresonanz-Grundlagen 
Hausärztliche Versorgung
 
 


Untersuchungsmethode: Magnetresonanztomographie

Über das Personal und die Praxisausstattung können Sie sich unter "Über uns" informieren. Die Magnetresonanztomographie wird mit einem Gerät eines deutschen Herstellers durchgeführt, welches zu der neuesten Gerätegeneration gehört. Für die Möglichkeit der Anwendung modernster Untersuchungstechniken ist der Magnetresonanztomograph mit ultraschnellen magnetischen Gradienten ausgestattet. Die magnetische Grundfeldstärke beträgt 1,0 Tesla. Die Magnetresonanztomographie ist zur Beantwortung von Fragestellungen von Kopf bis zum Fuss geeignet. Der Schwerpunkt des MVZ liegt auf dem Gebiet der Magnetresonanztomographie.

Weitere Untersuchungsmethoden können in der Praxis angeboten werden. Dazu gehören die Computertomographie, die Mammographie, das Röntgen und der Ultraschall.
 

Untersuchungsregionen:

Es werden Magnetresonanzuntersuchungen sämtlicher Körperregionen angeboten. Spezielle Empfangsspulensätze sind vorhanden für:
  • Schädel: Hirnschädel, Gesichtsschädel, Nasennebenhöhlen, Kiefer, Kiefergelenke, Auge, Orbita, intrakranielles Gefäßsystem
  • Wirbelsäule: Hals-, Brust-, Lenden-, Sacralwirbelsäule
  • Hals: Halswirbelsäule, Halsweichteile, Halsgefäße, Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Kehlkopf
  • obere Extremitäten: Schultergelenke und -muskulatur, Armplexus, Ellenbogengelenk, Handwurzelgelenke, Karpaltunnel  und Fingergelenke, periphere Gefäße, Muskulatur, Extremitätenskelett
  • Thorax: Mediastinalorgane, Herz, Thoraxwand, Pleura, zentrales Bronchialsystem, Brustwirbelsäule
  • Oberbauch: Leber, Gallengangssystem, Pankreas, Milz, Bauchgefäße
  • Retroperitoneum: Nieren, Nebennieren, Gefäße
  • Becken: Geschlechtsorgane, Uterus, Prostata, Rektum, Harnblase, Nervenplexus, Beckengefäße
  • untere Extremitäten: Hüftgelenke, Kniegelenke, Fussgelenke, Beingefäße, Muskulatur, Extremitätenskelett
  • Untersuchungstechniken:

    Spezielle Untersuchungstechniken erlauben besondere Darstellungsformen und erweiten das diagnostische Spektrum:Magnetom Harmony, Magnetöffnung
     
  • Räumlich hochaufgelöste Magnetresonanztomographie (HR-MRT)
  • Zeitlich hochaufgelöste Magnetresonanztomographie (Dynamik)
  • Realtime Magnetresonanztomographie (Realtime-MRT)
  • Selektive Magnetresonanz
  • Magnetisierungstransfer
  • Magnetresonanz-Angiographie (MRA)
  • Magnetresonanz-Bewegungsstudien (Wirbelsäule und Gelenke)
  • Magnetresonanz-Cholangiographie (MRC)
  • Magnetresonanz-Diffusionsstudien
  • Magnetresonanz-Fettsuppression
  • Magnetresonanz-Hirnfunktionsstudien (f-MRI)
  • Magnetresonanz-Kontrastmittelstudien
  • Magnetresonanz-Myelographie (MRM)
  • Magnetresonanz-Mikroskopie (MRMIC)
  • Magnetresonanz-Liquordynamikstudien
  • Magnetresonanz-Lymphographie
  • Magnetresonanz-Perfusionsstudien (MR-Perfusion)
  • Magnetresonanz-Phasenkontrast
  • Magnetresonanz-Urographie (MRU)
  • Teleradiologische Übermittlung der Magnetresonanzaufnahmen
  •  Zu jeder Untersuchung erfolgt eine individuelle Aufklärung.

    Hausärztliche Grundversorgung:

    Trifft das Leistungsspektrum auf Ihre Anforderungen zu, so vereinbaren Sie bitte einen Termin für eine Untersuchung oder Beratung.


    zurück zum vorherigen Thema: über uns hoch zum Inhaltsverzeichnis: Leistung zur Homepage vor zum nächsten Thema: Magnetresonanz-Grundlagen